Am Sonntag den 27. Januar war die Kirche voll besetzt. Jung und jung gebliebene machten sich auf den Weg. Beim Gottesdienst anläßlich der Verabschiedung unseres Gemeindepfarrer Christoph Lang wollten alle nochmal dabei sein. Nicht nur daran konnte man erkennen, wieviel Wertschätzung und Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit vorhanden ist. Unser Gemeindepfarrer zeigte in den vergangenen 8 1/2 Jahre Engagement, Liebe und ein weites Herz für das Reich Gottes. Auch im Anschluss im Gemeindehaus wurde diese tiefe Verbundheit zwischen Komune, Kirche und Gemeindepfarrer spürbar. Es war ein Grund zur Freude und Dankbarkeit. Auch der Familie von Herrn Lang ist sehr zu danken. Es wurde ausgelassen gefeiert. Wie schön, dass wir einander hatten. Wie schön, dass das Wirken am Himmel auf Erden weitergeht. Was unser Herr Lang jetzt raten würde? Lasst uns einen Moment still sein und all die kostbaren Momente bedenken.

 

Zum 1. Februar 2019 wird Pfarrer Lang die Pfarrstelle in Eggenstein verlassen, da er durch die Evang. Landeskirche in Baden auf die "Pfarrstelle für beratende Seelsorge" in der Ökum. Krisen- und Lebensberatungsstelle "brücke" in Karlsruhe berufen wurde. Die Pfarrstelle Eggenstein wurde - nach dem üblichen Verfahren - im sog. "Gesetzes- und Verordnungsblatt" der Landeskirche ausgeschrieben (hier der Text der Ausschreibung). In der Zwischenzeit wird die Verwaltung der Pfarrstelle von Gemeindediakonin Ellinger übernommen, für die Amtshandlungen wie Taufen, Trauungen und Beerdigungen werden Pfarrer aus dem Bezirk vertretungsweise ab Februar in Eggenstein Dienste übernehmen. Weitere persönliche Infos von Pfr. Lang finden Sie in diesem Schreiben an alle Gemeindeglieder.