Erfolgreicher Abschluss der Jugendleiter-Schulung "Start-Up" in Eggenstein: 15 Jugendliche zertifiziert Mit der feierlichen Verleihung der Zertifikate im Rahmen des Gottesdienstes am vergangenen Sonntag (15. April 2018) endete der zweite Start-Up-Kurs unserer Kirchengemeinde. Unter Leitung von Sozialpädagogin Heidi Lang hatten sich 15 Jugendliche aus Eggenstein und Leopoldshafen mit wichtigen Fragen rund um die Kinder- und Jugendarbeit ausbilden lassen. Der Kurs, der im Sommer 2017 begonnen hatte und Themen wie Pädagogik, Rechtsfragen, Gruppendynamik, aber auch einiges an Spiel und Spaß zu bieten hatte, beinhaltet ein Kompetenztraining für konfirmierte Jugendliche. Nach dem Gottesdienst wurde eine Ausstellung im Gemeindehaus eröffnet, bei der die Jugendlichen einen Einblick in ihre Arbeit gaben.

So gab es neben Infos zu den Inhalten des Kurses und Exponaten auch Interaktives und einen Image-Film über das Projekt. Einige der Jugendlichen überlegen jetzt, wo sie mitarbeiten könnten, als Mitarbeitende bei der Kinderfreizeit, in der Jungschar oder im Kindergottesdienst. Der Kurs stehe aber auch für sich selbst, so Sozialpädagogin Heidi Lang, und helfe den Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. „Die Arbeit in der Gruppe an den elf Abenden und auf der Wochenendfreizeit hat mir riesig Spaß gemacht“, lautet das Fazit der Kursleiterin. „Ich finde es klasse, wenn sich Jugendliche mit diesen Themen beschäftigen und sich dann auch noch für andere einsetzen“, meinte eine Besucherin während der gut besuchten Ausstellung. Im Namen der Evangelischen Kirchengemeinde bedankte sich Gemeindediakonin Jennifer Ellinger bei der ehrenamtlichen Kursleiterin Heidi Lang und beglückwünschte die Jugendlichen zu ihrem erfolgreichen Abschluss: "Ich freue mich, dass sich viele von Euch auch weiterhin bei uns in der Kinder- und Jugendarbeit einbringen wollen!"