Mit den 10 Geboten beschäftigten sich unsere Konfirmanden in den letzten zwei Wochen. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass es für ein gutes Miteinander durchaus notwendig ist, bestimmte Regeln zu haben. Die 10 Gebote als von Gott gegebene Richtlinien für eine funktionierende Gesellschaft wurden besprochen - erstaunlich, dass so alte Regeln immer noch topaktuell sind!

Anschließend überlegten die Konfis, welches Gebot für sie am Wichtigesten ist und gestalteten dies als Verkehrsschild. Tolle Ergebnisse kamen heraus. Relativ spontan überlegte 11. Gebote, die die Konfis für unser Zusammenleben im Jahr 2014 für wichtig erachten, folgten. U. a. "Du sollst anderen nicht etwas befehlen, was du selber nicht machen würdest" und "Behandle Lebewesen nicht wie Gegenstände". Das regt zum Nachdenken an...