Am Sonntag, den 29. Januar 2017, wurde im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes Harald Zuske nach über 15 Jahren als Kirchenältester verabschiedet. Er hatte bereits bei seiner Wahl 2013 angekündigt, nur noch für drei Jahre im Leitungsgremium mitzuarbeiten. Gemeindediakonin Ellinger und Pfr. Lang dankten Harald Zuske für seinen langjährigen Dienst in der Kirchengemeinde, der Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Dieter Wickert, überreichte als Geschenk ein Buchpräsent sowie einen Blumenstrauß und verband damit die herzlichen Segenswünsche. Für sein Engagement als Vorsitzender der Diakoniestation wird Harald Zuske noch zu einem späteren Zeitpunkt verabschiedet werden. Bereits im November 2016 wurden vier neue Mitglieder in den Kirchengemeinderat gewählt und nun in ihr Amt eingeführt: Ralf Kappenstein, Theresa Reck, Rimbert Schürmann und Susanne Zuske. Mit Gebet und Segen wurden auch die vier neuen Mitglieder für ihren Dienst beauftragt und zur Begrüßung mit einer Luther-Bibel 2017, der neuesten Version, beschenkt.

Viele aus der Gemeinde drückten ihre Dankbarkeit dafür aus, dass sich immer wieder neu Menschen in das Leitungsgremium der Kirchengemeinde berufen lassen, das in Eggenstein aus mindestens acht Personen bestehen muss. Mit den jetzt 12 Mitgliedern kann die vielfältige Arbeit, auch in den Ausschüssen und Arbeitsbereichen, wieder neu und gabenorientiert verteilt werden. Beim anschließenden sehr gut besuchten Kirchkaffee "Come together" im Gemeindehaus war bei einem Gläschen Sekt sowie kleinen Süßigkeiten oder einer Tasse Kaffee noch Zeit zur Begegnung und zum Gespräch. Der neu zusammengesetzte Kirchengemeinderat wird vom 03.-05. Februar in Rastatt zu einer Klausurtagung zusammen kommen, um Schwerpunkte der künftigen Arbeit zu beraten. Es tut gut zu wissen, dass viele Gemeindeglieder die Arbeit der Ältesten durch konstruktive Rückmeldungen und im Gebet unterstützen.