Gottesdienst mit Klein & Groß

Gemeinde – das sind alle: die Große und die Kleinen. Alle brauchen einander und jeder darf sich am anderen freuen. Um dies im Gottesdienst noch mehr erlebbar zu machen, feiern wir ca. 4x im Jahr einen „Gottesdienst mit Klein & Groß“. Dieser findet zur gewohnten Gottesdienstzeit sonntags um 10:00 Uhr in der Kirche statt.

Immer gibt etwas zu entdecken, ein Rätsel zu lösen oder eine besondere Aktion, bei der unterschiedlich viele Leute beteiligt sind, an der jedoch alle ihre Freude haben. Beim gemeinsamen Singen kann der Platz in den Bänken schon `mal eng werden, wenn es daran geht, zum Text passende Bewegungen mitzumachen.

Den nächsten „Gottesdienst mit Klein & Groß“ feiern wir am  - Termin nicht bekannt -.

Bereits jetzt schon eine herzliche Einladung, den Termin vorzumerken!

Erntedank 2012

"Vom Brot des Lebens" - so lautete das Thema des Gottesdienstes mit Klein & Groß anlässlich des Erntedankfestes. Gemeinsam machten wir uns auf die Spur des Brotes, das so normal und doch so besonders ist. In der Geschichte erzählte uns ein Brot, wie es ganz überraschend eine große Rolle bei einem ganz besonderen Fest bekam. Es erzählte, wie es damals, als Jesus mit seinen Jüngern das Passa-Fest gefeiert hatte, geteilt wurde und dadurch zur Stärkung von Körper und Geist der Jünger wurde.

Anschließend wurde gemeinsam - mit Klein & Groß - das Abendmahl gefeiert. Darin konnte jeder das Brot des Lebens schmecken. Dass alles, womit wir reich beschenkt sind, von Gott kommt, haben wir im kurzen Kanon "Für Trauben und Brot, Sonne und Regen, danken wir Gott und bitten um Segen" gesungen.

Nach dem Gottesdienst hatte jeder die Möglichkeit, den schön gestalteten Altarraum genauer anzuschauen, was von vielen gern wahrgenommen wurde.  

Herzlichen Dank an alle Spender der vielen Erntegaben, mit denen der Altarraum so schön und reichlich geschmückt werden konnte. Sämtliche Lebensmittel kommen der Karlsruher Tafel zugute und wurden bereits abgeholt. Ebenso einen herzliches Dankeschön an die fleißigen Helferinnen, die das Dekorieren übernommen haben.