Aktuelles von der Gemeindehaussanierung

Hier wollen wir in regelmäßigen Abständen vom aktuellen Stand der Gemeindehaussanierung berichten.

Spenden an die Kirchengemeinde für diese Zwecke sind uns jederzeit willkommen! Ein "Spendenbarometer" wird veröffentlicht, sobald wir die genauen Zahlen für die Finanzierung haben.

Danke für Ihre Unterstützung!

Helfer gesucht!

An den kommenden beiden Samstagen - 24.01. & 31.01. - suchen wir dringend jeweils ab 9:30 Uhr ehrenamtliche Helfer für verschiedene Aufgaben:

- eine Ytong-Vorbau-Wand im Bad 1.OG muss raus
- die Böden in den Jugendräumen müssen raus
- Teile der Jugendräume müssen leergeräumt werden
- die "Bibliothek" muss ausziehen (eventuell bei der Gelegeneheit gleich mal durchgeschaut werden)
- Wand und Decke im Billardraum müssen raus
u.v.m.

Jede und jeder die oder der mithelfen möchte ist herzlich willkommen. Vielen Dank.

26.11.14 Die BNN berichten

...über unser Bauprojekt!

HIER gibt es den ganzen Artikel nochmal etwas besser lesbar.

Mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neusten Nachrichten.

22.11.14 "Die Mauer muss weg!"

Passanten, welche im Laufe des Samstages am Gemeindehaus vorbei kamen, konnten tatsächlich den Eindruck gewinnen, dass dies - 25 Jahre nach dem Mauerfall - die Mission der Personen auf dem Gerüst sein könnte. Unermüdlich wurde der Beton mit Hammer, Meißel & Spachtel bearbeitet, Stück um Stück wurde in die Schuttmulde geleert. Der Auftrag war jedoch nicht der Abbtrag des Gebäudes, sondern lediglich die Vorbereitung der Betonsanierung/Dämmung. Zahlreiche - auch erschreckend große - lose Betonbrocken sowie die alten Efeuranken an der Westseite wurden bei schönstem Wetter entfernt. Außerdem wurde für den Installateur die Leitungsverkleidung im Untergeschoss geöffnet. Am Montag wird dann von einer Fachfirma der alte Balkon vom Gemeindehaus abgeschnitten sowie mit dem Verlegen der neuen Wasserzuleitung für die kleine Wohnung begonnen.

Vielen Dank an alle Helfer! 

Der nächste Arbeitstermin: - Termin nicht bekannt -

PS: Falls auch Sie unsere Gemeindehaussanierung finanziell unterstützen möchten, klicken Sie bitte HIER! Herzlichen Dank!

Scheckübergabe der SKB Hardt

Höchst erfreulicher Ortstermin: Am 14. November konnte Pfr. Lang eine Spende der Spar- und Kreditbank Hardt eG in Höhe von 3.650 € in Empfang nehmen, überreicht durch die Herren Ralf Mannherz, Vorstand, und Thomas Hancke, Geschäftsstellenleiter in Eggenstein. Die Spende dient der aktuell laufenden energetischen Sanierung des Evang. Gemeindehauses an der Hauptstraße. Pfr. Lang bedankte sich im Namen des Kirchengemeinderats bei den beiden Vertretern, die sich vor Ort einen ersten Eindruck der Sanierungsmaßnahme verschaffen konnten.

10.11.14 Erste ehrenamtliche Arbeiten am Gemeindehaus

Der Anfang ist gemacht. Bereits in den Herbstferien wurde der Treppenabgang gereinigt, das Bad in der Wohnung entkernt und die Fliesen in Küche & Bad sowie in der Abstellkammer neben der Küche im Erdgeschoss entfernt. 

In einem zweiten Einsatz am letzten Wochenende wurde dann die inzwischen leergeräumte Schrankwand zurückgebaut, die alte Trennwand abgebaut, der Rest des Estrichs im Bad entfernt sowie in mühevoller Kleinarbeit die Styropordecke im Jungscharraum beseitigt.

Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön!

Da noch einiges zu tun ist, sind wir weiterhin auf fleißige Helfer angewiesen. Wer also Lust hat mit anzupacken ist herzlich eingeladen, beim nächsten Termin vorbeizuschauen oder sich vorab bei Jens Bernotat oder im Pfarramt zu melden.

Folgende Arbeiten stehen in den kommenden Wochen an:

- entfernen des alten Efeus an der Fassade
- entfernen sämtlicher Böden in Saal und Untergeschoss

Der nächste Termin: - Termin nicht bekannt -

Unterstützen auch Sie die Sanierung des Gemeindehauses

Es gibt viele Möglichkeiten, mit einer kleineren oder größeren Spende Gutes zu tun.

Hier einige Ideen und dazu die „Größenordnung“ jeder Maßnahme – für jede Spende stellen wir selbstverständliche eine Spendenbescheinigung aus, zum Beispiel dafür:

  1. „Hier stehe ich – ich kann nicht anders“ (Martin Luther), oder: „Mir liegt viel an einem sicheren Auftreten!“ - 1 m² neuer Bodenbelag im großen Saal kostet ca. 50 Euro.
  2. „Der Glaube kommt aus dem Hören!“ (Paulus im Brief an die Römer) - 10m Kabel kosten ca. 20 Euro.
  3. „Lasst die Kinder zu mir kommen!“ (Jesus in Markus 10) - 1 m² neuer Bodenbelag im Untergeschoss kostet ca. 50 Euro.

Auch für alle anderen Maßnahmen brauchen wir Ihre Spende, zum Beispiel …

…für 1 Funkmikrofon ca. 500 Euro, 1 Lautsprecher ca. 380 Euro, 1 neue Leinwand ca. 1800 Euro, ein Beamer ca. 2600 Euro, eine Digitalkamera zur Übertragung von Gottesdiensten ins Gemeindehaus ca. 540 Euro, ein Schiebeelement unserer neuen Trennwand ca. 2500 Euro, der Durchbruch von den Jugendräumen zum Gartengelände ca. 900 Euro, die Ausgangstür ca. 2000 Euro, eine neue Tür in den Jugendräumen ca. 450 €…

Im Namen des Evang. Kirchengemeinderates sage ich: HERZLICHEN DANK! 

Ihr Christoph Lang, Pfr.

PS: HIER gibt es den Flyer zum Ausdrucken!

Evang. Kirchengemeinde Eggenstein • Spar- und Kreditbank Hardt eG
IBAN: DE62 6606 2138 0000 0215 04 • BIC: GENODE61EGG
Verwendungszweck: „Gemeindehaussanierung“

28.09.14 Es geht los!

Anfang Oktober geht es nun endlich mit der Gemeindehaussanierung los. In den kommenden drei Monaten soll sowohl eine umfassende energetische Sanierung, als auch an der ein oder anderen Stelle eine sinnvolle Renovierung durchgeführt werden.

Dazu sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Sowohl in Form von Spenden (näheres dazu in den nächsten Wochen), aber auch ganz tatkräftig bei ganz verschiedenen kleineren Arbeiten. Nur mit Hilfe ehrenamtlicher Arbeit ist es uns möglich, die Kosten für die Renovierung möglichst gering zu halten.

03.06.13 Mitdenker gesucht!

Am Donnerstag, den 6. Juni, findet um 19:30 Uhr in der Alten Schmiede die Kirchengemeinderatsitzung statt, wozu wir interessierte Gemeindeglieder diesmal ebenfalls herzlich einladen. Schwerpunkt der öffentlichen Beratungen im 1. Teil der Sitzung ist die Renovierung des Gemeindehauses, die nun angegangen werden kann, da der Evang. Oberkirchenrat der Maßnahme grundsätzlich zugestimmt hat. Wer sich mit seinen Ideen, Wünschen und Anregungen einbringen möchte, ist zu dieser Sitzung am 6. Juni um 19.30 Uhr herzlich eingeladen.

Außerdem finden Sie in Kirche und Gemeindehaus Sammelkästen, in die Sie Anregungen und Wünsche zum Thema Gemeindehausrenovierung einwerfen können. Sie können auch gerne die Mitglieder des Kirchengemeinderats ansprechen, wenn Sie in dieser Sache ein Anliegen haben.

14.04.13 Photovoltaikanlage wäre prinzipiell möglich

Das ist das Fazit, welches die von der Gemeindeversammlung gewünschte Prüfung durch eine Fachfirma im Dezember ergeben hat. Geprüft wurden hierbei zwei Varianten:

1. Die "kleine" Lösung unter Beibehaltung der Walmdachkonstruktion (hier kommt nur eine der Walmdach-Seitenflächen mit ca. 90 m² in Frage)
2. Die "große" Lösung (ca. 250 m²), welche einen kompletten Umbau des Daches zu einem nach Osten ausgerichteten Pultdach vorsieht.

Ob eine der beiden Varianten finanzierbar ist und somit zum Tragen kommt ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.