Was ist der Gemeindebeirat?

 „Eine breite Basis des Gedankenaustauschs erleichtert es dem Kirchengemeinderat, Verantwortung zu tragen und Entscheidungen zu treffen. Der Gemeindebeirat soll dabei einen gut funktionierenden Informationsaustausch gewährleisten. In dieses Gremium gehören die Kirchenältesten, die in der Pfarrgemeinde tätigen haupt- und nebenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Leiterinnen und Leiter von Gemeindegruppen und –kreisen, Dienstgruppen oder anderen Einrichtungen.“

So steht es im „Handbuch für Kirchenälteste“, und mit dieser Beschreibung lässt sich ganz gut zusammenfassen, wofür es den Gemeindebeirat gibt. Er berät demnach grundsätzliche Fragen des Gemeindeaufbaus und dient dazu, unsere kirchlichen Arbeitsformen zeitgemäß zu gestalten und weiterzuentwickeln.

In der Regel trifft sich der Gemeindebeirat ein- bis zweimal im Jahr, um Jahresziele und die Planungen für das kommende Jahr zu besprechen. So versuchen wir, weitgehend Termin- und Veranstaltungskollisionen auch im Blick auf den Veranstaltungskalender der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen und den Vereinen zu verhindern. Außerdem beraten wir alle relevanten Fragen der Gemeindearbeit in diesem größeren Kreis. Hier sind alle versammelt, die an irgendeiner Stelle in der Gemeinde Leitungsverantwortung haben.

Nächster Gemeindebeirat: - Termin nicht bekannt -

 

Ecclesia semper reformanda - Notwendige bauliche Maßnahmen in unserer Kirchengemeinde

Bei der Gemeindebeiratssitzung am 18. Oktober sowie bei der Gemeindeversammlung am 21. Oktober berichteten die Mitglieder des Kirchengemeinderats von den Schwerpunkten der Arbeit im zurückliegenden Jahr. Mit dem biblischen Wort "Prüfet alles und das Gute behaltet" wurden sowohl die Versammlung aller leitenden Mitarbeitenden (Gemeindebeirat) als auch die Gemeindeversammlung eröffnet.