Vater-Sohn-Tour 2014

„Die Schlucht ist ne Wucht“

Bereits zum dritten Mal machten sich 23 Väter und Söhne unserer Kirchengemeinde auf den Weg, um ein erlebnisreiches Wochenende zu verbringen. Diesmal führte unsere Tour wieder nach Südbaden: durch die Schluchten der Wutach, der Gauchach und der „Engen Schlucht“ bei Löffingen/Bonndorf. Nach dem Reisesegen samstags um 7 Uhr in der Kirche kamen wir gegen 9.30 Uhr an der Schattenmühle an. Von dort aus startete unsere Tagestour durch die Wutachschlucht bei bestem Sommerwetter – Abkühlung war jederzeit möglich. Komisch: auch andere Menschen kamen auf die Idee, an diesem Tag die Schlucht zu durchqueren, es war doch recht belebt… Manch einer von den Jungs landete zwischendurch auch mal im Wasser, was wohl Absicht war, und am Ende waren die fast 13 Kilometer dann doch ein Kinderspiel. Mit dem Wanderbus (erstaunlich, dass alle reinpassten, die mit wollten) ging es dann zurück zur Schattenmühle, wo wir nach zünftigem Abendessen und schönen Spielen auch im Achtbettzimmer tief und fest einschliefen. Vielleicht hat die Gute-Nacht-Geschichte doch was bewirkt…

Segelfreizeit 2014

Mit dem „Fliegenden Drachen“ zu Hollands Nordseeinseln...

Wenn 20 Jugendliche aus Eggenstein und Wössingen mit ihrem Betreuer-Team an einem Strang ziehen, dann muss es sich um die Holland-Segelfreizeit 2014 handeln! Denn nur gemeinsam schafft man (und frau) es, den Klipper „Vliegende Draek“ zum Fliegen zu bringen… Und genau das haben wir vier Tage lang auf dem Wattenmeer getan.

Update: Eine Chance für den Nachwuchs

Es gibt Neues aus dem Kirchturm: Eine Nistkastenkontrolle mit Klaus Lechner vom NABU am letzten Montag (19.05.14) hat viel Erfreuliches ergeben:

Im oberen Nistkasten sind unsere Schleiereulen gerade dabei fünf flauschige Junge großzuziehen. 

Und auch der seit der Nistkastenaktion im Februar von Dohlen besiedelte Nistkasten auf Höhe der Glocken beherrbergt inzwischen 4 Jungtiere. Vermutlich werden sie in den nächsten Tagen zu ersten Probeflügen aufbrechen.

Festlicher Abend in der Kirche

Zehn Jahre Kirchenrenovierung und Plakette "Lebensraum Kirchturm"

Mit musikalischen Leckerbissen und dem Film von Michael Martin "In deinem Haus bin ich gern" umrahmten wir unser "Kleines Jubiläum": Zehn Jahre sind vergangen, seit am 4. April 2004 die Evang. Kirche Eggenstein wieder nach einer kompletten Innenrenovierung neu in den Dienst genommen wurde. Neben Grußworten von Bürgermeister Bernd Stober konnten wir auch viele damalige Helfer noch einmal begrüßen. Der Projektchor unter Leitung von Olga Falkenstern, der faszinierende Kolja Mayer an der Klarinette und Woo Sun Lee (Sopran) wurden von Xiayi Jiang (Hochschule für Musik, Karlsruhe) am Klavier meisterhaft begleitet. Urkunde und Plakette "Lebensraum Kirchturm" wurden uns von Silke Bohrmann und Arthur Bossert (beide NABU Karlsruhe) feierlich überreicht. Einen Artikel aus den BNN "Raum für Gemeinschaft" finden Sie hier. Die Kirchengemeinde sagt noch einmal DANKESCHÖN an alle Spender, Helfer, Firmen, Unterstützer, die diese einmalige Aktion vor zehn Jahren so möglich gemacht haben!

 

Lebensraum Kirchturm erkundet


Expedition in schwindelnden Höhen

Am Samstag, den 8. Februar, machte sich eine kleine Gruppe Interessierter auf den Weg in die Glockenstube des Kirchturms, um die beiden Brutkästen zu inspizieren, die dort seit vielen Jahren für Schleiereulen und Turmfalken als Mietwohnung dienen. Da der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. mit seiner Karlsruher Gruppe angekündigt hatte, der Kirchengemeinde am 4. April die Plakette und Urkunde „Lebensraum Kirchturm“ zu verleihen, trafen sich Vertreter der Kirchengemeinde und interessierte Mitglieder des NABU zu einer kleinen Erkundungstour.

Auf Höhe der Glocken angekommen, konnte der erste Kasten grundlegend gereinigt werden, da er - wie eine dort installierte Webcam schon seit längerem zeigte - leider nur von Tauben bewohnt wird. Mit Atemschutz und Handschuhen mussten die übel riechenden Überreste nach und nach entsorgt werden, nachdem wohl seit Jahren keine Reinigung mehr durchgeführt worden war. Nun könnten hier eigentlich wieder Turmfalken oder Eulen einziehen…

Den noch gefährlicheren Weg zum zweiten Nistkasten oberhalb der Glockenstube wagte aufgrund der senkrechten Leiter nur ein Teil der Gruppe – wer es nach oben schaffte, wurde mit einem kurzen Blick auf ein Schleiereulen-Paar belohnt! Beim Öffnen des Kastens flog eine Eule wie erwartet hinaus ins Freie, die andere flog ins Innere der Kirchturmspitze und wurde von Klaus Lechner (NABU) wieder fachmännisch in den Kasten gesetzt. Hier wurde natürlich nichts weiter unternommen, denn – so der Ettlinger Fachmann des NABU Karlsruhe – „die lassen wir jetzt in Ruhe und sind ganz still. Wir kommen im Herbst wieder, um den Kasten dann sauber zu machen“.

Der „Lebensraum Kirchturm“ wird sicherlich auch in Zukunft von Schleiereulen und Turm- oder auch Wanderfalken genutzt werden – gut, dass es hier kompetente Ansprechpartner beim NABU gibt, mit denen wir gerne zusammen arbeiten und denen wir für alle Unterstützung ganz herzlich danken. Und, ja, auch beim nächsten Mal gibt es für alle Helferinnen und Helfer bestimmt wieder Latte Macchiato und süße Stückchen… versprochen!

Am Freitag, den 4. April 2014, um 18 Uhr wollen wir in unserer Kirche nicht nur an die Innenrenovierung der Kirche vor 10 Jahren erinnern - mit Musik, Grußworten, einem Dokumentarfilm und einem anschließenden kleinen Empfang. Wir werden auch Urkunde und Plakette "Lebensraum Kirchturm" vom NABU dankbar und als Verpflichtung entgegennehmen. Herzliche Einladung zu diesem kleinen Festakt!

"Schau mal! Drei Bilder - drei Gottesdienste - dreimal ER"

"Schau mal! Drei Bilder - drei Gottesdienste - dreimal ER" - so lautete das Thema unserer gemeinsamen Predigtreihe der evang. Kirchengemeinden in Leopoldshafen und Eggenstein. An drei Sonntagen im Januar standen Bilder von Gott Vater, Jesus Christus und dem Heiligen Geist im Mittelpunkt der Predigten und Gottesdienste. Hier die Audio-Mitschnitte der Predigten:

Predigt am 12.01.14 - Dr. Kendel: "Gott - mit einem Bild von Georges Rouault" (MP3 - 18,9MB)

Predigt am 19.01.14 - Dr. Delay: "Der Heilige Geist - mit einem Bild von Sofie Lange" (MP3 - 15,4MB)

Predigt am 26.01.14 - Pfr. Lang: "Jesus Christus - mit einem Bild von Sieger Köder" (MP3 - 18,8MB)

Organtransplantation - ein Jahr nach der Gesetzesnovelle

Etwa ein Jahr nach der Gesetzesnovelle mit der so genannten "Entscheidungslösung" - der zufolge alle Bürgerinnen über 16 Jahren aufgefordert sind, ein Votum zur eigenen Organspende zu dokumentieren - werden wir die Änderungen und aktuellen Entwicklungen durch das neue Transplantationsgesetz in den Blick nehmen. Die Impulse der Kirche zur Entscheidungsfindung (siehe auch das Badische "Positionspapier" vom Juli 2013) werden vorgestellt und diskutiert. Referentin ist Pfarrerin Arngard Uta Engelmann, Studienleiterin an der Evang. Akademie Baden. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 11. Oktober um 19.30 Uhr im Evang. Gemeindehaus statt (alle Infos auch auf dem Handzettel). Es wird auch genügend Zeit für Rückfragen, Diskussion und Austausch sein. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich bei diesem wichtigen Thema eine eigene Meinung zu bilden!

Erntedank 2014

Am Sonntag, den 05. Oktober um 10 Uhr laden wir herzlich zum Erntedankgottesdienst mit Abendmahlsfeier ein.

Im Gottesdienst singt unser Chor "Musica Dei".

Für den Altar bitten wir um Erntegaben. Diese können am Samstag, den 04. Oktober von 9 Uhr bis 13 Uhr in die Kirche gebracht werden.

Die Erntegaben finden weitere Verwendung bei der Karlsruher Tafel.

Herzlichen Dank im Voraus!

Weltethos: Ausstellung in der Lindenschule

Vom 12. bis 24. Juli zeigen wir in Zusammenarbeit mit der Lindenschule die Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos", die vom Tübinger Theologen Prof. Dr. Hans Küng und seiner Stiftung Weltethos konzipiert wurde. Die Ausstellung in der Lindenschule bietet Informationen aus den sechs großen Weltreligionen Hinduismus, Buddhismus, Chinesische Religion, Judentum, Christentum und Islam. Zudem werden sechs Imperative der Menschlichkeit im Rahmen des Projekts Weltethos visualisiert. Neben der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Religionsklassen am Projekt Weltethos ist die Ausstellung zu bestimmten Zeiten auch für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich: Am Freitag, 12. Juli 2013, um 20 Uhr ist die Ausstellungseröffnung, zu der wir sehr herzlich ins Obergeschoss der Lindenschule einladen. Weitere Öffnungszeiten sind:

Sonntag, 14. Juli 2013, 11.15 Uhr - 13 Uhr
Donnerstag, 18. Juli 2013, 19 Uhr - 22 Uhr und
Sonntag, 21. Juli 2013, 11.15 Uhr - 13 Uhr.

Weitere Informationen: www.weltethos.org.


Weitere Beiträge...

  1. 2. Eggensteiner Vater-Sohn-Tour
  2. Glaube und Zweifel: Regio-Predigtreihe
  3. Wenn die Seele Achterbahn fährt – Erfahrungen der Psalmbeter
  4. Glaubensgespräche in Leopoldshafen