"Die Wanderung war toll, aber die Wege waren zu einfach. Es hätten mehr Hindernisse sein sollen. Der zweite Tag war besser als der erste, weil die Wege oft nur schmale Pfade waren. Außerdem noch leichter Regen, den man im Wald aber fast gar nicht gemerkt hat."

"War schön, teilweise ein wenig anstrengend und zäh, aber tolle Natur und eine nette Unterkunft."

So lautet das Fazit zweier Jungs (jeweils 4. Klasse), die als zwei der 26 Teilnehmer bei unserer Männertour dabei waren. Diesmal ging es vom 8.-9. Juni 2013 in die Pfalz nach Rodalben. Dort erkundeten wir einige Abschnitte des "Rodalber Felsen-Wanderweges": am Samstag bei strahlendem Sonnenschein, am Sonntag zunächst noch bei leichtem Regen, der sich aber nach und nach verzog. In der Nacht dazwischen schliefen einige Kinder sogar ein paar Stunden, die Väter genossen die sonnige Terrasse des Hilschberghauses (PWV) und später die Abenddämmerung. Bis schließlich alle zur Ruhe kamen - mehr oder weniger im 6er oder 10er Zimmer... Stress gab es kaum: eine verlorene Hose, ein blutender Daumen, viele Pausen, eine Menge Zecken, eine tote Vogelkralle, leckeres Vesper und haufenweise Felsen auf Schritt und Tritt - das alles machte unsere diesjährige Tour aus. Dazu fitte Jungs, die recht motiviert dabei waren. Und Väter, die die Zeit mit ihren Söhnen und mit einander sichtlich genossen.

Insgesamt hieß es mehrfach: "Gerne wieder!" In diesem Sinne planen wir für 2014 wieder eine Tour - mal sehen, wo es uns dann hinführt!