Lebensraum Kirchturm erkundet


Expedition in schwindelnden Höhen

Am Samstag, den 8. Februar, machte sich eine kleine Gruppe Interessierter auf den Weg in die Glockenstube des Kirchturms, um die beiden Brutkästen zu inspizieren, die dort seit vielen Jahren für Schleiereulen und Turmfalken als Mietwohnung dienen. Da der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. mit seiner Karlsruher Gruppe angekündigt hatte, der Kirchengemeinde am 4. April die Plakette und Urkunde „Lebensraum Kirchturm“ zu verleihen, trafen sich Vertreter der Kirchengemeinde und interessierte Mitglieder des NABU zu einer kleinen Erkundungstour.

Auf Höhe der Glocken angekommen, konnte der erste Kasten grundlegend gereinigt werden, da er - wie eine dort installierte Webcam schon seit längerem zeigte - leider nur von Tauben bewohnt wird. Mit Atemschutz und Handschuhen mussten die übel riechenden Überreste nach und nach entsorgt werden, nachdem wohl seit Jahren keine Reinigung mehr durchgeführt worden war. Nun könnten hier eigentlich wieder Turmfalken oder Eulen einziehen…

Den noch gefährlicheren Weg zum zweiten Nistkasten oberhalb der Glockenstube wagte aufgrund der senkrechten Leiter nur ein Teil der Gruppe – wer es nach oben schaffte, wurde mit einem kurzen Blick auf ein Schleiereulen-Paar belohnt! Beim Öffnen des Kastens flog eine Eule wie erwartet hinaus ins Freie, die andere flog ins Innere der Kirchturmspitze und wurde von Klaus Lechner (NABU) wieder fachmännisch in den Kasten gesetzt. Hier wurde natürlich nichts weiter unternommen, denn – so der Ettlinger Fachmann des NABU Karlsruhe – „die lassen wir jetzt in Ruhe und sind ganz still. Wir kommen im Herbst wieder, um den Kasten dann sauber zu machen“.

Der „Lebensraum Kirchturm“ wird sicherlich auch in Zukunft von Schleiereulen und Turm- oder auch Wanderfalken genutzt werden – gut, dass es hier kompetente Ansprechpartner beim NABU gibt, mit denen wir gerne zusammen arbeiten und denen wir für alle Unterstützung ganz herzlich danken. Und, ja, auch beim nächsten Mal gibt es für alle Helferinnen und Helfer bestimmt wieder Latte Macchiato und süße Stückchen… versprochen!

Am Freitag, den 4. April 2014, um 18 Uhr wollen wir in unserer Kirche nicht nur an die Innenrenovierung der Kirche vor 10 Jahren erinnern - mit Musik, Grußworten, einem Dokumentarfilm und einem anschließenden kleinen Empfang. Wir werden auch Urkunde und Plakette "Lebensraum Kirchturm" vom NABU dankbar und als Verpflichtung entgegennehmen. Herzliche Einladung zu diesem kleinen Festakt!