Mit Gedichten, Liedern und Gebeten gestaltete eine Gruppe von konfirmierten Jugendlichen zusammen mit Pfr. Lang die Christmette in der Heiligen Nacht 2013. Das Friedenslicht, das von Bethlehem nach Wien und von dort nach Karlsruhe kam, wurde in diesem besonderen Gottesdienst zum Symbol für die Hoffnung auf Frieden. Im Mittelpunkt stand dabei der launige Dialog zweier (jugendlicher) Hirten, die sich zehn Jahre nach Jesu Geburt draußen auf dem Feld treffen und sich so ihre Gedanken machen über das Kind: "Gott ist uns in dieser Nacht näher gekommen als je!" Die Friedens-Botschaft wurde auch in den Liedern der Solisten und der Gemeinde spürbar. "Away in a Manger" singt vom Kind in der Krippe, "Someday at Christmas" von der Hoffnung, die in dieser Nacht lebendig wird, das schwedische "Nu tändas" besingt das Wunder der Menschwerdung. Nach dem gemeinsamen "Amazing Grace" und dem letzten Stück "Gloria in Excelsis" (in einer Jazz-Version) wollte noch niemand so recht nach Hause gehen. Danke an alle Solisten und vor allem an die Jugendlichen, die diesen besonderen Gottesdienst vorbereitet haben!